Bewerben für den Jahrgang 2023/2024

Wie schön, dass du dich für einen ökologischen Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) in Schleswig-Holstein interessierst!

Eine Bewerbung für einen ökologischen Freiwilligendienst in Schleswig-Holstein ist nur über uns oder über den FÖJ-Träger Wattenmeer (Link führt zum Träger Wattenmeer) möglich. Bewerbungen, die direkt an die Einsatzstelle geschickt werden, können leider nicht berücksichtigt werden. Damit es mit Deiner Bewerbung klappt, lies bitte unbedingt sorgfältig folgende Infos:

Bewerbungsschluss (Eingang bei uns per E-Mail oder Post): 28. Februar 2023 für alle Plätze in Schleswig-Holstein sowie für die FÖJ Plätze in Estland, Österreich und Dänemark.

Beginn des FÖJ/ÖBFD: Je nach Einsatzstelle zwischen dem 15. Juli und dem 15. August 2023
Dauer: 12 Monate (nicht kürzer), maximal bis zum 14. August 2024

Wie kannst Du Dich bewerben?

  • Für die Bewerbung verwende bitte unser Bewerbungsformblatt (siehe weiter unten)
  • Suche Dir drei Wunschstellen aus und trage sie samt Kennziffer ein. Da wir das Bewerbungsverfahren gemeinsam mit dem FÖJ-Träger Wattenmeer durchführen, kannst Du ÖBFD Einsatzstellen mit FÖJ Einsatzstellen vom Träger Koppelsberg und vom Träger Wattenmeer mischen.
  • Eine zweite Bewerbung beim Träger Wattenmeer kannst Du Dir sparen, da wir – bei Doppelbewerbung, d.h. je eine Bewerbung bei beiden Trägern in Schleswig-Holstein – eine aussortieren. Diese Arbeit solltest Du Dir und uns ersparen!
  • Lege die im Bewerbungsformblatt angeforderten Unterlagen bei und maile/schicke Deine Bewerbung an uns: bewerbung@oeko-jahr.de.

Wichtige Hinweise für Deine Bewerbung!

  • Bitte lies die Einsatzstellenbeschreibungen (siehe für FÖJ-Stellen hier) sehr genau und beachte, dass manche Tätigkeiten aus Versicherungsgründen erst ab 18 Jahren erlaubt sind. Das hilft Dir, Enttäuschungen bei Deiner Wunsch-Einsatzstellen-Wahl zu vermeiden (z.B. Umgang mit Motorsägen, Dienstwagen fahren, Wattwanderung leiten …).
  • Bitte beachte, wenn Du als Wunsch-Einsatzstellen mehrere beliebte Stellen oder nur eine einzige Wunschstelle genannt hast, kann es im ungünstigen Fall sein, dass es nicht möglich ist, Dir ein Gespräch in einer Deiner Wunsch-Einsatzstellen anzubieten.
  • Du erhältst keine schriftliche Benachrichtigung über den Eingang deiner Bewerbung bei uns!

Wenn Du Dich beworben hast…

  • …wirst Du voraussichtlich um den 9. März 2023 herum von uns eine schriftliche Nachricht erhalten, bei welchen Stellen (max. 2) Du Dich vorstellen kannst. Wir werden uns bemühen, dass mindestens eine Deiner genannten Wunsch-Einsatzstellen dabei sein wird. Manche Stellen sind allerdings so beliebt und werden von zu vielen als Wunsch-Einsatzstelle genannt, dass wir nicht alle Bewerber*innen dorthin schicken können. Es kann also sein, dass Du Dich bei einer Einsatzstelle vorstellen sollst, für die Du Dich gar nicht beworben hast.
  • …musst Du Dich mit den Dir zugewiesenen Einsatzstellen in Verbindung setzten und einen Vorstellungstermin vereinbaren. Der Vorstellungszeitraum ist zwischen dem 9. März und dem 20. April 2023. Wir empfehlen Dir, dass Du Dich auch bei der Einsatzstelle vorstellst, die gar nicht Deine genannte Wunscheinsatzstelle war. Das erhöht deine Chancen auf einen Platz!
  • …bekommst Du dann ca. Anfang Mai eine schriftliche Zusage von uns (nicht von der Einsatzstelle!), wenn es mit einer der beiden Einsatzstellen geklappt hat. Eine Absage, falls es leider nicht geklappt hat, erfolgt ebenfalls schriftlich — etwa Mitte/Ende Mai.